Lang, lang ist's her...


Aus einer Idee wurde Wirklichkeit

 

1974 wurde, unter der Federführung von Peter Drechsler, die Idee geboren in Rembrücken einen eigenen Tennisclub zu gründen. Nach dem am Ortsrand von Rembrücken die passende Fläche gefunden wurde, wurden die Anlage sowie Ihr Umfeld geplant und in die Realität umgesetzt. 

 

Zu Beginn wurden 5 Aschenplätze und ein kleines Vereinsheim gebaut. Besonders bei den jungen Mitgliedern hatte die Baustelle besondere Beliebtheit. Konnte man so doch in Unmengen an Sand und Geröll herumtoben, während die Eltern in Eigenleistung die Gestaltung des Tennisclubs vorantrieben. Eigenleistung wird auch heute noch bei uns groß geschrieben, so finden jedes Jahr GartenaktionenSommerfeste und viele andere Veranstaltungen statt, bei denen es immer gesellig und lustig zugeht. 

Der Tennisclub erlangte schnell an Beliebtheit und die Mitgliederzahlen haben in den folgenden Jahren enorm zugenommen. Auch heute noch hat der TCR viele Nachwuchstalente durch seine Jugendförderung. So war Carsten Arriens, früheres TC Rembrücken Mitglied, erfolgreicher Team Chef der deutschen Davis-Cup Mannschaft! 

  

Natürlich freut sich der Club und unser Wirt, Luciano Tassinari, über jeden Gast auf der Anlage, egal ob Mitglied, Tennis- und Sport ambitionierter Gast, oder einfach nur zum „Schöppcher“ auf unserer Sonnenterrasse mit Ausblick über alle 5 Aschenplätze.